Liebe Leserin, lieber Leser!

Turbulent geht es in unseren heutigen Buchempfehlungen zu. Aktuelle europäische und alte österreichische Geschichte treffen auf unbändige Künstlerpersönlichkeiten. Selten war Geschichte so lebendig und greifbar.

In diesem Sinne genießen Sie unsere Buch-Tipps für den beginnenden Leseherbst wünscht

Ihr INTU-Team

\"Buchcover\"

Hinter dem Zaun

KURIER-Journalist und Außenpolitik-Experte Konrad Kramar hat die Brennpunkte der aktuellen Krise besucht. Er zeigt zwischen populistischem Wahlkampf-Getöse und antieuropäischer Hetze die Risse in Nationen und Gesellschaft auf und verfolgt sie zurück bis zu ihren Ursprüngen in Krieg, Gewalt und Vertreibung. Mehr zum Buch

Fazit: Hochaktuell. Eine Reise durch Europa und seine unbewältigte Geschichte.

\"Buchcover\"

Historiae nostrae

Ernst Bruckmüller, Univ.-Prof. für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Universität Wien, spannt in seinem neuen Buch einen weiten Bogen von der Urgeschichte bis zur Betrachtung der heutigen Gegenwart. Mehr zum Buch

Fazit: Umfassende Gesamtsicht der österreichischen Geschichte. Standardwerk zum Thema.

 

\"Buchcover\"

Fliehkraft

Die Betroffenen kamen nicht aus Syrien oder Afghanistan. Sie waren Nobelpreisträger, Universitätslehrer, weltberühmte Schriftsteller oder Politiker. Eine Spurensuche, wie Österreichs Wissenschaftlern, Künstlern und Intellektuellen auf oft abenteuerlichen Wegen die Flucht vor dem NS-Regime gelang. Mehr zum Buch

Fazit: Flüchtlingsgeschichten mit vielen Parallelen zu heute

\"Buchcover\"

Ungebändigte Persönlichkeit

Er war ein Genie, einer der größten Komponisten der Weltgeschichte. Er hatte Esprit und Humor. Doch er war auch ein Mensch. Kirsten Jüngling schildert in ihrer Biografie, wer sich wirklich hinter den großartigen Werken verbirgt, die Ludwig van Beethoven der Welt hinterlassen hat: ein überaus widersprüchlicher, launischer und misanthropischer Mann, der dem Leben nicht gewachsen war. Mehr zum Buch

Fazit: Ein facettenreiches Lebensbild des Komponisten zum 250. Geburtstag.

\"Buchcover\"

Wie ein Wirbelwind

Porträt einer emanzipierten, selbstbewussten Frau auf ihrem Weg vom lebensfrohen Künstler-Groupie zur international angesehenen Galeristin. Mehr zum Buch

Fazit: Faszinierende Geschichte einer Frau in der Kunst-Szene der 1920er Jahre, eingebettet in die großen Ereignisse des vorgen Jahrhunderts.

\"Buchcover\"

40 Jahre Markus

Aus heutiger Sicht beleuchtet Georg Markus seine besten Geschichten neu, ergänzt mit bisher unbekannten Erkenntnissen sowie geheimen Details. Mehr zum Buch

Fazit: Ein vergnügliches Buch zum Wieder- und Neuentdecken.